Getriebe

 
Die Getriebe in unseren Enten sind eigentlich recht zuverlässig und geben keinen Grund zur Sorge, falls die Ölstandskontrolle und der Ölwechsel nicht vernachlässigt werden. Massive Getriebeschäden sind recht selten, außer der Geschichte der Ringmutter, die in den letzten Baujahren unzureichend gesichert wurde, dazu aber mehr im nächsten Kapitel.

Der Aus- und Einbau des Getriebes ist keine allzu große Action. Die Demontage der einzelnen Komponenten wurde unter den entsprechenden Kapiteln dieses Buches bzw. meines Entenhandbuches bereits be-schrieben. Hier will ich die verschiedenen Getriebe mit den entsprechenden Übersetzungen behandeln und was sinnvoll ist zusammenzubasteln und was Quark ist.

Interessant für uns sind die Getriebe ab Baujahr 70, wo es für die Ente bzw. ACDY drei verschediene Getriebe gab. Einmal für den 2 CV 4, Dyane 4 und AZU, dann für den 2 CV 6 und Dyane 6 und das Getriebe für die Acadyane und AMI 8 Break. Die drei Getriebearten bezeichne ich hier mal als 4er-, 6er- bzw. ACDY-Getriebe. Die Unterschiede dieser Getriebe sind die Übersetzung und das Differential, wobei 4er- und 6er-Getriebe die gleichen Differentiale haben.

Eine grobe Identifizierung ist auch die Art der Bremsanlage, die an dem Getriebe hängt. Da gibt es einmal die kleinen und die großen Trommelbremsen und natürlich die Scheibenbremsen.
Siehe hierzu in der Tabelle der Bremsen, wann welche Bremsanlage in welchem Fahrzeug verbaut wurde. Hier die Zahlen der Getriebeübersetzungen im Überblick:

2 CV 4 Feb 70 - Sep 79
Dyane 4 Mär 68 - Sep 75
AZU Jan 72 - Feb 78
Übersetzung Differential 4,125 Tacho 3 : 14 Reifen 125 / 15  

Gang Übersetzung
Getriebe
Übersetzung
gesamt
km/h
bei 1000 U/min
km/h bei
5000 U/min
km/h
bei 6000 U/min
km/h bei
6000 U/min
1 6,961 28,715 3,761 18,805 22,566 24,447
2 3,553 14,659 7,367 36,835 44,202 47,886
3 2,133 8,799 12,274 61,370 73,644 79,781
4 1,473 6,078 17,769 88.845 106,614 115,4985
R 6,9612 28,715 3,761 - -  

2 CV 6 ab Feb 70
Dyane 6 Okt 68 - Feb 70
Übersetzung Differential
4,125
Tacho 4 : 16 Reifen 125 / 15  

Gang Übersetzung
Getriebe
Übersetzung
gesamt
km/h
bei 1000 U/min
km/h bei
5000 U/min
km/h
bei 6000 U/min
km/h bei
6000 U/min
1 5,202 21,458 5,033 25,165 30,198 32,715
2 2,656 10,956 9,857 49,285 59,142 64,071
3 1,785 7,363 14,667 73,335 88,002 95,336
4 1,315 5,424 19,911 99,555 119,466 129,422
R 5,202 21,458 5,033 - - -

Acadyane ab Feb 78
Dyane ab Feb 70
AMI 8 Mär 69 - Jul 69
AMI 8 Break Sep 69 - Sep 78
Übersetzung Differential 3,875 Tacho 4 : 16 Reifen 135 / 15  

Gang Übersetzung
Getriebe
Übersetzung
gesamt
km/h
bei 1000 U/min
km/h bei
5000 U/min
km/h
bei 6000 U/min
km/h bei
6000 U/min
1 5,748 22,275 4,956 24,780 29,736 32,214
2 2,934 11,372 9,708 48,540 58,248 63,102
3 1,923 7,451 14,816 74,080 88,896 96,304
4 1,350 5,231 21,104 105,52 126,624 137,176
R 5,748 22,275 4,956 - - -

AK 400 Mai 68 - Jan 78
Mehari ab Okt 68
Übersetzung Differential 3,875 Tacho 4 : 16 Reifen 135 / 15  

Gang Übersetzung
Getriebe
Übersetzung
gesamt
km/h
bei 1000 U/min
km/h bei
5000 U/min
km/h
bei 6000 U/min
km/h bei
6000 U/min
1 6,051 23,448 4,708 23,540 28,248 30,602
2 3,089 11,970 9,223 46,115 55,338 59,950
3 1,923 7,451 14,186 74,080 88,896 96,304
4 1,421 5,506 20,059 100,295 120,354 130,384
R 6,051 23,448 4,708 - - -

Dyane 6 Jan 68 - Okt 68
AMI 6 Feb 68 - Mai 68
Übersetzung Differential 3,625 Tacho 4 : 15 Reifen 125 / 15  

Gang Übersetzung
Getriebe
Übersetzung
gesamt
km/h
bei 1000 U/min
km/h bei
5000 U/min
km/h
bei 6000 U/min
km/h bei
6000 U/min
1 5,602 20,307 5,318 26,590 31,908 34,567
2 2,860 10,368 10,461 52,305 62,766 67,997
3 1,923 6,971 15,492 77,460 92,952 100,698
4 1,315 4,789 22,646 113,230 135,876 147,199
R 5,602 20,307 5,318 - - -

AMI 6 / AMI 8 Mär 68 - Mär 69 Übersetzung Differential 3,875 Tacho 4 : 15 Reifen 135 / 15  

Gang Übersetzung
Getriebe
Übersetzung
gesamt
km/h
bei 1000 U/min
km/h bei
5000 U/min
km/h
bei 6000 U/min
km/h bei
6000 U/min
1 5,602 21,707 5,085 25,425 30,510 33,053
2 2,860 11,082 9,962 49,810 59,772 64,753
3 1,923 7,451 14,816 74,080 88,896 96,304
4 1,315 5,095 20,686 103,43 124,116 134,459
R 5,602 21,707 5,085 - - -

AK 400 Okt 67 - Mai 68
AMI 6 Break Feb 68 - Mai 68
Übersetzung Differential 3,625 Tacho 4 : 15 Reifen 135 / 15  

Gang Übersetzung
Getriebe
Übersetzung
gesamt
km/h
bei 1000 U/min
km/h bei
5000 U/min
km/h
bei 6000 U/min
km/h bei
6000 U/min
1 6,051 21,934 5,033 25,165 30,198 32,715
2 3,089 11,197 9,859 49,295 59,154 64,084
3 1,923 6,970 15,839 79,195 95,034 102,954
4 1,421 5,151 21,668 108,34 130,008 140,842
R 6,051 21,934 5,033 - - -

Die Geschwindigkeiten beziehen sich auf die angegebenen Reifen. Der dynamische Abrollumfang beträgt beim 125er-Reifen 1800 mm, beim 135er-Reifen 1840 mm. Werden nun auf das betreffende Fahrzeug an-dere Reifen montiert, so ergeben sich andere Geschwindigkeiten in den jeweiligen Gängen. Der Um-rechnungsfaktor für die Geschwindigkeit beträgt 0,97821.

Das heißt: In der Tabelle für 125er-Reifen die Geschwindigkeit durch 0,97821 teilen, das entspricht dann der Geschwindigkeit mit 135er-Reifen. Umrechnung von 135 auf 125 die Geschwindigkeit mal den Faktor 0,97821 nehmen.

Die einzelnen Getriebe sind durch ein Typenschild von außen nicht unterscheidbar ! Die Getriebe der Enten können aber anhand der Ausgangswelle unterschieden werden. Das 4er-Getriebe hat auf der Ausgangs-welle zwischen der Verzahnung für die Kupplungsscheibe und dem Gewinde für die Fliehkraftkupplung zwei Ringfräsungen, das der 6er Getriebe ebendiese nicht !

Das ACDY-Getriebe hat kurioserweise das Gewinde für die Fliehkraftkupplung, obwohl die ACDY nie damit angeboten wurde. Zwischen der Verzahnung und dem Gewinde ist hier eine Ringfräsung vorhanden. Das als einzige von außen sichtbare Unterscheidungen. Zuordnungen der Getriebe zum jeweiligen Fahrzeug kann als Vorselektierung über die Bremsanlage gemacht werden.

Je nachdem, ob eine Trommelbremse mit 200 mm oder 220 mm oder eine Scheibenbremse am Getriebe hängt ergibt sich schon eine grobe Vorentscheidung.

Obacht aber bei wilden Umbauten, da z.B. schon manche AK mit Scheibenbremsen ausgerüstet wurde, das heißt, daß auf ein Trommelbremsgetriebe nach entsprechenden Demontagen und Montagen auch die Schei-benbremsanlage montiert werden kann !

So sind bei Trommelbremsgetrieben “neuerer“ Bauart bereits die Gewinde zur Aufnahme der Bremssättel für die Scheibenbremsen vorhanden !

Dennoch ist die Identifizierung eines Getriebes ohne diese Merkmale möglich. Dazu muß entweder das Getriebe geöffnet und die Zähne der einzelnen Gänge gezählt werden oder die Übersetzung ermittelt werden.

Die Ermittlung der Übersetzung wird folgendermaßen veranstaltet: Im eingebauten Zustand ein Vorderrad anheben bzw. im ausgebauten Zustand einen Motor an das Getriebe anflanschen oder eine Kupplungs-scheibe auf die Getriebewelle stecken. Dann wird ein Antriebsflansch des Getriebes blockiert und der 4. Gang eingelegt. Nun den Motor bzw. Kupplungsscheibe 100mal drehen. Ein Helfer sollte jetzt die Um-drehungen des sich drehenden Antriebsflansches zählen.

Am besten mit einer Schraube oder Kreidestrich markieren. Die am meisten anzutreffenden Getriebe sind die der 4er, der 6er und der ACDY. Das Ergebnis sollte jetzt entweder 16,46 Radumdrehungen, bzw. 18,44 oder 19,12 Radumdrehungen sein. Bei 16,46 ist es ein 4er-Getriebe, bei 18,44 ein 6er-Getriebe und bei 19,12 Radumdrehungen handelt es sich um ein ACDY-Getriebe. Ergibt sich ein anderes Ergebnis, so habt Ihr Euch entweder verzählt oder verkurbelt. Oder es handelt sich um einen wilden Umbau.

Claus mit seiner Ententechnologie hat einem 6er-Getriebe ein Differential aus einem ACDY-Getriebe verpaßt, was zu einem extrem langen Getriebe führt. Dieses Getriebe ist in Jonny’s gelber Charlie mit Visa-Motor implantiert und macht aus dieser Ente einen echten Langstreckenpistenfresser. Teilt man die Motorumdrehungen durch die Radumdrehungen, so ergibt sich die Gesamtübersetzung des Getriebes im jeweils eingelegten Gang.

Radumdrehungen Getriebe Gesamtübersetzung
16,46 2 CV 4 6,078
18,44 2 CV 6 5,424
19,12 Acadyane 5,231

Motordrehzahlen im 4. Gang
2 CV 4   2 CV 6   ACDY  
V U/min 4. Gang V U/min 4. Gang V U/min 4. Gang
80 km/h 4.502 80 km/h 4.018 80 km/h 3.791
90 km/h 5.065 90 km/h 4.520 90 km/h 4.265
100 km/h 5.628 100 km/h 5.022 100 km/h 4.738
110 km/h 6.191 110 km/h 5.525 110 km/h 5.212
120 km/h 6.753 120 km/h 6.027 120 km/h 5.686
130 km/h 7.316 130 km/h 6.529 130 km/h 6.160
140 km/h 7.879 140 km/h 7.031 140 km/h 6.634
200 km/h 11.256 200 km/h 10.045 200 km/h 9.477

Im Alltagsbetrieb sind die original verbauten Kombinationen natürlich die besten. Wenn aber spezielle Anforderungen an die Ente gestellt werden, so lohnt es sich mal die verschiedenen Kombinationen durchzurechnen.

Bei verschiedenen Basteleien ergeben sich manchmal konfuse Kombinationen, die ich schon am eigenen Leibe erfahren habe. In meinem AK 400 war ein 6er-Getriebe drin mit dem Erfolg, daß ich den Laster nicht über 90 km/h wuchten konnte. Meine erste Ente war original eine 4er und irgendwann hat da mal jemand einen 6er-Motor reingebaut. Ergebnis war eine Ente, die unbeladen im ersten Gang nach 5 Metern bei 6500 U/min war.

Ich fuhr eigentlich immer im zweiten Gang an, war die Ente gut beladen zog die Kiste im ersten Gang weg, wie eine unbeladene 6er-Ente mit 6er-Getriebe. Im vierten Gang ist diese Schaltbox länger übe-rsetzt und Luise, so hieß meine erste Ente lief bei guter Laune an die 130 km/h. Also diese Kombination 4er-Getriebe und 6er-Motor ist also was für vollbeladene Urlaubsenten oder Hängerbetrieb. Oder Ihr wollt wirklich ins grobe und steile Gelände und benötigt Traction bei maximalem Drehmoment, mit einer originalen 6er-Ente wirds da schwierig.

Copyright 2014: Der Entenmann - Multimediaagentur: sorglosweb